Rettungszweckverband Südwestsachsen
KategorienPresse

Neue Rettungswagen – Rettungszweckverband geht neue Wege

©Peter Baumbach Rettungszweckverband Südwestsachsen

Plauen – (jl) Der Rettungszweckverband „Südwestsachsen“ hat im Rahmen der Ersatzbeschaffung erstmals vier Rettungswagen mit einem sogenannten „Kofferaufbau“ beschafft.Er beschreitet damit für ihn neue Wege.

Es werden schon seit Jahren Rettungswagen mit Kofferaufbau am Markt angeboten. Bislang waren diese dem Rettungszweckverband schlichtweg zu teuer. Mittlerweile liegen die Preise nur noch geringfügig über denen für Kastenaufbauten.

Der Kofferaufbau bietet mehr Platz im Patientenraum und ermöglicht dadurch mehr Arbeitsraum für Ärzte und Notfallsanitäter am Patienten. Der Beschaffung ging eine europaweite Ausschreibung voraus.

Den Auftrag erhielt die Firma Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeug GmbH. Ein Fahrzeug kostet 125.000,00 Euro. Die Fahrzeuge werden in Rettungswachen in Plauen, Zwickau und Wildenfels stationiert.

Weitere Bilder können Sie auch selbst bei unseren Leistungserbringern in Plauen und Wildenfels (JUH) aufnehmen.

Hier die Kontaktdaten Ihres Ansprechpartners,

Herrn Reichel: (+49 170 7986308). 

©Peter Baumbach Rettungszweckverband Südwestsachsen
Skip to content